Noch
Fragen?

FAQ für BRANDS & Agencies

Für 3 UGC Videos bezahlst du 237 €. Zusätzlich kann man weitere Leistungen dazu buchen. Des Weiteren bieten wir 3 weitere Pakete für größere Aufträge oder Serviceleistungen an.

Für mehr Informationen, klicke hier rauf.

Gefällt dir dein Video nicht, hast du die Möglichkeit kostenlos Nachbesserungen anzufordern. Gefällt dir das Ergebnis trotz der Nachbesserung nicht, erstatten wir dir unkompliziert dein Geld zurück.

Damit es gar nicht soweit kommt, ermöglichen wir dir während der Produktion deines UGC einen unkomplizierten Austausch mit dem Creator. So kannst du mit dem Creator zusammen, schon vorab, offene Fragen schnell und einfach klären.

Unsere Creators sind dazu angehalten deinen Auftrag innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt des Produktes einzusenden.

Sobald du das fertige Video erhalten hast und es von dir akzeptiert wurde, gehen die Rechte auf dich über. Du kannst es für deine Werbezwecke frei nutzen.

Um offene Fragen schnell zu lösen, ermöglichen wir einen unkomplizierten Austausch zwischen Brand und Creator. Zudem kannst du dich jederzeit bei Fragen an uns wenden (am schnellsten geht’s über WhatsApp). Des Weiteren begleiten wir dich über den ganzen Prozess hinweg.

Die Bezahlung des Creators wird über uns abgewickelt.

UGC ist nicht nur im Schnitt günstiger als klassische Social Media Werbung, sondern wird auch besser performen. Mit UGC kann der Zuschauer viel schneller eine persönliche Bindung zum Creator aufbauen und letztendlich zum Produkt. TikTok ist die am meisten gedownloadste App 2022 und gibt neue Trends vor. Die Creator Spielwiese wurde von TikTok neu definiert. Content der authentisch und nicht überproduziert ist, sowie ein gutes Storytelling beinhaltet performt am besten. Dies sind nicht nur die wesentlichen Merkmale von TikTok, sondern auch die von gutem UGC.

Klar, wir ermutigen euch sogar selbst vor der Kamera zu stehen. Selbstverständlich unterstützen wir euch dabei und beim Preis sind wir flexibel.

Dies verbieten unsere Richtlinien, denn damit würdest du unserem Geschäftsmodell nachhaltig schaden. Alle Creators, die über uns vermittelt wurden, darfst du nicht privat anschreiben. Jede weitere Zusammenarbeit muss über uns abgewickelt werden.

FAQ für Creators

Als Creator verdienst du pro Video zwischen 27 und 54 €. In der Regel beauftragt ein Brand einen Creator gleich für mehrere Videos. Beauftragt dich ein Brand bspw. für 6 Videos verdienst du zwischen 162 und 324 € pro Auftragsvolumen. 

Bei Fragen melde dich gerne, ansonsten probier’s einfach mal aus.

Ja, nachdem der Auftrag erledigt ist, darfst du das Produkt behalten. Ausgeschlossen sind aber sehr teure Produkte.

Sobald dein Auftrag vom Brand abgenommen und akzeptiert wurde, wird dir dein Geld innerhalb von 10 Werktagen nach Rechnungserstellung von uns auf dein Bankkonto überwiesen. Keine Sorge, eine Rechnungsvorlage erhältst du von uns. Dort trägst du lediglich deine Daten und dein Verdienst ein. Bei Fragen kannst du dich jederzeit an uns wenden.

Du benötigst kein professionelles Equipment. Da beim UGC Authentizität und Natürlichkeit am wichtigsten sind, reicht dein Smartphone völlig aus.

Achte aber bitte darauf, dass es sich nicht um einen Toaster handelt :-D.

Nach Erhalt des Produkts hast du 7 Tage Zeit den Auftrag einzusenden.

UGC ist aktuell der neue Erfolgsfaktor in punkto Ads. TikTok als Plattform, die Trends vorgibt, macht es vor. Mittlerweile erkennen immer mehr Brands die Vorteile von UGC Ads. Jedoch haben sie oft weder die Zeit oder Kapazität noch das Wissen selbst guten UGC zu produzieren und outsourcen diesen Part gerne. Und da kommst du als Creator (unteranderem mit null Followern) ins Spiel. 

Influencer posten Ads in der Regel auf ihrem eigenen Kanal und nutzen ihre Followerzahl, um eine große Zuschauerzahl zu erreichen. Bei UGC Ads hingegen ist es unerheblich wie viele Follower du hast, da die Brands die Ads auf ihrem eigenen Kanal posten oder für sonstige Zwecke nutzen (z.B. Ad-Schaltung).

Und hierbei kommt es nicht darauf an, dass ihr besonders viele Follower habt, sondern in erster Linie darauf, dass ihr gute Content Creator seid.

Vorweg, wir sind keine Steuerberater. Für konkrete Informationen, wende dich bitte an einen Steuerberater. Keine Sorge, es hört sich alles komplizierter an als es tatsächlich ist.

Der Beruf des UGC Creators ist vergleichbar mit dem des Influencers. Wie jeder Influencer brauchst auch du eine gewerbliche Steuernummer. Die gewerbliche Steuernummer beantragst du bequem bei deinem Finanzamt (Kostenpunkt um die 20 €). Wir wissen, dass viele unserer Creators jung sind und das Geld bei ihnen knapp ist. Deshalb kannst du die 20 € bei deinem ersten angenommenen Auftrag bei uns in Rechnung stellen. Somit bekommst du von uns kostenlos eine Steuernummer gesponsert. Eine gewerbliche Steuernummer brauchst du unter anderem auch deshalb, weil du nach einem fertig gestellten Auftrag eine Rechnung an uns stellst (eine Rechnungsvorlage wird von uns gestellt). Keine Sorge, du kannst jetzt schon einen Auftrag annehmen und deine Steuernummer nachträglich beantragen.

Ob du nun Steuern bezahlen musst, ist von einigen Faktoren abhängig. Denn es kommt darauf an, wie viel Geld du insgesamt pro Jahr verdienst. Alle deine Einnahmequellen werden hier drin berücksichtigt, also die von valuely und auch die deines regulären Jobs. Es ist aber auch gut möglich, dass du von den Steuern befreit bist. Dies ist dann der Fall, wenn deine Einnahmen unter einer bestimmten Einkommensgrenze liegen, auch „Freibeträge“ genannt.

Dies verbieten unsere Richtlinien, denn damit würdest du unserem Geschäftsmodell nachhaltig schaden. Alle Brands, die über uns vermittelt wurden, darfst du nicht privat anschreiben. Jede weitere Zusammenarbeit muss über uns abgewickelt werden.

Noch Fragen?

FAQ für BRANDS & Agencies

Für 3 UGC Videos bezahlst du 237 €. Zusätzlich kann man weitere Leistungen dazu buchen. Des Weiteren bieten wir 3 weitere Pakete für größere Aufträge oder Serviceleistungen an.

Für mehr Informationen, klicke hier rauf.

Gefällt dir dein Video nicht, hast du die Möglichkeit kostenlos Nachbesserungen anzufordern. Damit es gar nicht soweit kommt, ermöglichen wir dir während der Produktion deines UGC einen unkomplizierten Austausch mit dem Creator. So kannst du mit dem Creator zusammen, schon vorab, offene Fragen schnell und einfach klären.

Gefällt dir das Ergebnis nicht, erstatten wir dir unkompliziert dein Geld zurück.

Unsere Creators sind dazu angehalten deinen Auftrag innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt des Produktes einzusenden.

Sobald du das fertige Video erhalten hast und es von dir akzeptiert wurde, gehen die Rechte auf dich über. Du kannst es für deine Werbezwecke frei nutzen.

Um offene Fragen schnell zu lösen, ermöglichen wir einen unkomplizierten Austausch zwischen Brand und Creator. Zudem kannst du dich jederzeit bei Fragen an uns wenden (am schnellsten geht’s über WhatsApp). Des Weiteren begleiten wir dich über den ganzen Prozess hinweg.

Die Bezahlung des Creators wird über uns abgewickelt.

UGC ist nicht nur im Schnitt günstiger als klassische Social Media Werbung, sondern wird auch besser performen. Mit UGC kann der Zuschauer viel schneller eine persönliche Bindung zum Creator aufbauen und somit letztendlich auch zum Produkt. TikTok ist die am meisten gedownloadste App 2022 und gibt neue Trends vor. Die Creator Spielwiese wurde von TikTok neu definiert. Content der authentisch und nicht überproduziert ist, sowie ein gutes Storytelling beinhaltet, performt am Besten.

Dies sind nicht nur die wesentlichen Merkmale von TikTok, sondern auch die von gutem UGC.

Klar, wir ermutigen euch sogar selbst vor der Kamera zu stehen. Selbstverständlich unterstützen wir euch dabei und beim Preis sind wir flexibel.

Dies verbieten unsere Richtlinien, denn damit würdest du unserem Geschäftsmodell nachhaltig schaden. Alle Creators, die über uns vermittelt wurden, darfst du nicht privat anschreiben. Jede weitere Zusammenarbeit muss über uns abgewickelt werden.

FAQ für Creators

Als Creator verdienst du pro Video zwischen 27 und 54 €. In der Regel beauftragt ein Brand einen Creator gleich für mehrere Videos. Beauftragt dich ein Brand bspw. für 6 Videos verdienst du zwischen 162 und 324 € pro Auftragsvolumen.

Bei Fragen melde dich gerne, ansonsten probier’s einfach mal aus :-D.

Ja, nachdem der Auftrag erledigt ist, darfst du das Produkt behalten. Ausgeschlossen sind aber sehr teure Produkte.

Sobald dein Auftrag vom Brand abgenommen und akzeptiert wurde, wird dir dein Geld innerhalb von 10 Werktagen nach Rechnungserstellung von uns auf dein Bankkonto überwiesen. Keine Sorge, eine Rechnungsvorlage erhältst du von uns. Dort trägst du lediglich deine Daten und dein Verdienst ein. Bei Fragen kannst du dich jederzeit an uns wenden.

Du benötigst kein professionelles Equipment. Da beim UGC Authentizität und Natürlichkeit am wichtigsten sind, reicht dein Smartphone völlig aus.

Achte aber bitte darauf, dass es sich nicht um einen Toaster handelt :-D.

Nach Erhalt des Produkts hast du 7 Tage Zeit den Auftrag einzusenden.

UGC ist aktuell der neue Erfolgsfaktor in punkto Ads. TikTok als Plattform, die Trends vorgibt, macht es vor. Mittlerweile erkennen immer mehr Brands die Vorteile von UGC Ads. Jedoch haben sie oft weder die Zeit oder Kapazität noch das Wissen selbst guten UGC zu produzieren und outsourcen diesen Part gerne. Und da kommst du als Creator (unteranderem mit null Followern) ins Spiel. 

Influencer posten Ads in der Regel auf ihrem eigenen Kanal und nutzen ihre Followerzahl, um eine große Zuschauerzahl zu erreichen. Bei UGC Ads hingegen ist es unerheblich wie viele Follower du hast, da die Brands die Ads auf ihrem eigenen Kanal posten oder für sonstige Zwecke nutzen (z.B. Ad-Schaltung).

Und hierbei kommt es nicht darauf an, dass ihr besonders viele Follower habt, sondern in erster Linie darauf, dass ihr gute Content Creator seid.

Vorweg, wir sind keine Steuerberater. Für konkrete Informationen, wende dich bitte an einen Steuerberater. Keine Sorge, es hört sich alles komplizierter an als es tatsächlich ist.

Der Beruf des UGC Creators ist vergleichbar mit dem des Influencers. Wie jeder Influencer brauchst auch du eine gewerbliche Steuernummer. Die gewerbliche Steuernummer beantragst du bequem bei deinem Finanzamt (Kostenpunkt um die 20 €). Wir wissen, dass viele unserer Creators jung sind und das Geld bei ihnen knapp ist. Deshalb kannst du die 20 € bei deinem ersten angenommenen Auftrag bei uns in Rechnung stellen. Somit bekommst du von uns kostenlos eine Steuernummer gesponsert. Eine gewerbliche Steuernummer brauchst du unter anderem auch deshalb, weil du nach einem fertig gestellten Auftrag eine Rechnung an uns stellst (eine Rechnungsvorlage wird von uns gestellt). Keine Sorge, du kannst jetzt schon einen Auftrag annehmen und deine Steuernummer nachträglich beantragen.

Ob du nun tatsächlich Steuern bezahlen musst, ist von einigen Faktoren abhängig. Denn es kommt darauf an, wie viel Geld du insgesamt pro Jahr verdienst. Alle deine Einnahmequellen werden hier drin berücksichtigt, also die von valuely und auch die deines regulären Jobs. Es ist aber auch gut möglich, dass du von den Steuern befreit bist. Dies ist dann der Fall, wenn deine Einnahmen unter einer bestimmten Einkommensgrenze liegen, auch „Freibeträge“ genannt.

Dies verbieten unsere Richtlinien, denn damit würdest du unserem Geschäftsmodell nachhaltig schaden. Alle Brands, die über uns vermittelt wurden, darfst du nicht privat anschreiben. Jede weitere Zusammenarbeit muss über uns abgewickelt werden.

FAQ für BRANDS & Agencies

Für 3 UGC Videos bezahlst du 237 €. Zusätzlich kann man weitere Leistungen dazu buchen. Des Weiteren bieten wir 3 weitere Pakete für größere Aufträge oder Serviceleistungen an.

Für mehr Informationen, klicke hier rauf.

Gefällt dir dein Video nicht, hast du die Möglichkeit kostenlos Nachbesserungen anzufordern. Gefällt dir das Ergebnis trotz der Nachbesserung nicht, erstatten wir dir unkompliziert dein Geld zurück.

Damit es gar nicht soweit kommt, ermöglichen wir dir während der Produktion deines UGC einen unkomplizierten Austausch mit dem Creator. So kannst du mit dem Creator zusammen, schon vorab, offene Fragen schnell und einfach klären.

Unsere Creators sind dazu angehalten deinen Auftrag innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt des Produktes einzusenden.

Sobald du das fertige Video erhalten hast und es von dir akzeptiert wurde, gehen die Rechte auf dich über. Du kannst es für deine Werbezwecke frei nutzen.

Um offene Fragen schnell zu lösen, ermöglichen wir einen unkomplizierten Austausch zwischen Brand und Creator. Zudem kannst du dich jederzeit bei Fragen an uns wenden (am schnellsten geht’s über WhatsApp). Des Weiteren begleiten wir dich über den ganzen Prozess hinweg.

Die Bezahlung des Creators wird über uns abgewickelt.

UGC ist nicht nur im Schnitt günstiger als klassische Social Media Werbung, sondern wird auch besser performen. Mit UGC kann der Zuschauer viel schneller eine persönliche Bindung zum Creator aufbauen und somit letztendlich auch zum Produkt. TikTok ist die am meisten gedownloadste App 2022 und gibt neue Trends vor. Die Creator Spielwiese wurde von TikTok neu definiert. Content der authentisch und nicht überproduziert ist, sowie ein gutes Storytelling beinhaltet, performt am Besten. Dies sind nicht nur die wesentlichen Merkmale von TikTok, sondern auch die von gutem UGC.

Klar, wir ermutigen euch sogar selbst vor der Kamera zu stehen. Selbstverständlich unterstützen wir euch dabei und beim Preis sind wir flexibel.

Dies verbieten unsere Richtlinien, denn damit würdest du unserem Geschäftsmodell nachhaltig schaden. Alle Creators, die über uns vermittelt wurden, darfst du nicht privat anschreiben. Jede weitere Zusammenarbeit muss über uns abgewickelt werden.

FAQ für Creators

Als Creator verdienst du pro Video zwischen 27 und 54 €. In der Regel beauftragt ein Brand einen Creator gleich für mehrere Videos. Beauftragt dich ein Brand bspw. für 6 Videos verdienst du zwischen 162 und 324 € pro Auftragsvolumen.

Bei Fragen melde dich gerne, ansonsten probier’s einfach mal aus :-D.

Ja, nachdem der Auftrag erledigt ist, darfst du das Produkt behalten. Ausgeschlossen sind aber sehr teure Produkte.

Sobald dein Auftrag vom Brand abgenommen und akzeptiert wurde, wird dir dein Geld innerhalb von 10 Werktagen nach Rechnungserstellung von uns auf dein Bankkonto überwiesen. Keine Sorge, eine Rechnungsvorlage erhältst du von uns. Dort trägst du lediglich deine Daten und dein Verdienst ein. Bei Fragen kannst du dich jederzeit an uns wenden.

Du benötigst kein professionelles Equipment. Da beim UGC Authentizität und Natürlichkeit am wichtigsten sind, reicht dein Smartphone völlig aus. 

Achte aber bitte darauf, dass es sich nicht um einen Toaster handelt :-D.

Nach Erhalt des Produkts hast du 7 Tage Zeit den Auftrag einzusenden.

UGC ist aktuell der neue Erfolgsfaktor in punkto Ads. TikTok als Plattform, die Trends vorgibt, macht es vor. Mittlerweile erkennen immer mehr Brands die Vorteile von UGC Ads. Jedoch haben sie oft weder die Zeit oder Kapazität noch das Wissen selbst guten UGC zu produzieren und outsourcen diesen Part gerne. Und da kommst du als Creator (unteranderem mit null Followern) ins Spiel. 

Influencer posten Ads in der Regel auf ihrem eigenen Kanal und nutzen ihre Followerzahl, um eine große Zuschauerzahl zu erreichen. Bei UGC Ads hingegen ist es unerheblich wie viele Follower du hast, da die Brands die Ads auf ihrem eigenen Kanal posten oder für sonstige Zwecke nutzen (z.B. Ad-Schaltung).

Und hierbei kommt es nicht darauf an, dass ihr besonders viele Follower habt, sondern in erster Linie darauf, dass ihr gute Content Creator seid.

Vorweg, wir sind keine Steuerberater. Für konkrete Informationen, wende dich bitte an einen Steuerberater. Keine Sorge, es hört sich alles komplizierter an als es tatsächlich ist.

Der Beruf des UGC Creators ist vergleichbar mit dem des Influencers. Wie jeder Influencer brauchst auch du eine gewerbliche Steuernummer. Die gewerbliche Steuernummer beantragst du bequem bei deinem Finanzamt (Kostenpunkt um die 20 €). Wir wissen, dass viele unserer Creators jung sind und das Geld bei ihnen knapp ist. Deshalb kannst du die 20 € bei deinem ersten angenommenen Auftrag bei uns in Rechnung stellen. Somit bekommst du von uns kostenlos eine Steuernummer gesponsert. Eine gewerbliche Steuernummer brauchst du unter anderem auch deshalb, weil du nach einem fertig gestellten Auftrag eine Rechnung an uns stellst (eine Rechnungsvorlage wird von uns gestellt). Keine Sorge, du kannst jetzt schon einen Auftrag annehmen und deine Steuernummer nachträglich beantragen.

Ob du nun tatsächlich Steuern bezahlen musst, ist von einigen Faktoren abhängig. Denn es kommt darauf an, wie viel Geld du insgesamt pro Jahr verdienst. Alle deine Einnahmequellen werden hier drin berücksichtigt, also die von valuely und auch die deines regulären Jobs. Es ist aber auch gut möglich, dass du von den Steuern befreit bist. Dies ist dann der Fall, wenn deine Einnahmen unter einer bestimmten Einkommensgrenze liegen, auch „Freibeträge“ genannt.

Dies verbieten unsere Richtlinien, denn damit würdest du unserem Geschäftsmodell nachhaltig schaden. Alle Brands, die über uns vermittelt wurden, darfst du nicht privat anschreiben. Jede weitere Zusammenarbeit muss über uns abgewickelt werden.

du hast eine
spezielle frage?

Kontaktformular

du hast eine
spezielle frage?

Kontaktformular